Kleinkind in Laos

Das SLHP Geburten-Set

Für eine saubere Geburt für alle Frauen in Laos

Das Problem

In ländlichen Gebieten gebären die meisten laotischen Frauen noch immer zuhause. Wegen der unzureichenden hygienischen Verhältnisse kommt es dabei häufig zu vermeidbaren Infektionen mit teilweise schwerwiegenden Folgen. Beispielsweise wird die Nabelschnur in der Regel mit unsterilen Bambusmessern durchtrennt.

Unsere Lösung

Als einfache, kostengünstige und grossflächig einsetzbare Massnahme hat das Swiss Laos Hospital Project deshalb schon früh ein Geburten-Set entwickelt. Es enthält eine Seife, Latex-Handschuhe, eine einfache Decke, ein Skalpell, eine Klammer für den Nabelstumpf, eine Kompresse und ein Nabel-Desinfektionsmittel (Tripel Dye Blue). Das Geburtenset wird direkt in Laos produziert; dies senkt die Produktionskosten auf lediglich 4 US-Dollar pro Stück und leistet zugleich einen Beitrag zur Förderung der lokalen Wirtschaft.

Das Geburten-Set wird kostenlos an Schwangere im ganzen Land abgegeben. Ziel ist es, jährlich 100’000 Sets herzustellen und zu verteilen. Zur Information der Bevölkerung wurde ein Fernsehfilm gedreht, und die Landesmedien berichten regelmässig darüber.

Begleitblatt zum Geburten-Set (Aussenseite)

Begleitblatt zum Geburten-Set (Innenseite)

NEU: E-Mail NewsletterAbonnieren