Multivision «Burma Indochina» von Markus Greter

November 2014

Seit 21 Jahren radelt Markus Greter etappenweise um den Globus. 82'000 Kilometer hat er bereits zurückgelegt und 51 Länder durchquert. In den vergangenen beiden Wintern bereiste er Südostasien und bringt nun die Multivision «Burma Indochina» auf die Bühne. In gewohnt unterhaltsamer Art berichtet er von der Welt des modernen Fahrradnomaden, der oft auf Wolken schwebt und doch nie den Boden unter den Füssen verliert. Mit Bildern, Musik und lustig-schrägen Geschichten illustriert er die Weltumradlungsetappen 19 und 21 durch Burma, Thailand, Kambodscha, Laos und Vietnam.

Markus Greter hat auf seiner Reise auch das Swiss Laos Hospital Project besucht und stellt es in seiner Multivision vor. Pro Eintritt wird 1 Franken an unser Projekt gespendet.

Dienstag, 18. November 2014, Kino Rätia Thusis
Donnerstag, 20. November 2014, Paulusheim Luzern
Freitag, 21. November 2014, Volkshaus Zürich

Beginn: 20 Uhr
Eintritt: CHF 22.– (Jugendliche/Studenten CHF 11.–)

Markus Greter

Benefizkonzert, Kreuzkirche Zürich-Hottingen

2. März 2014

Auch dieses Jahr fand von der reformierten Kirchgemeinde Zürich-Hottingen ein Benefizkonzert zum „Tag der Kranken“ zu Gunsten des Swiss Laos Hospital Projects statt.

Zum Sopran Susanne Hallers gesellten sich im heiteren Trio Jürg H. Frei als Flötist und Emanuele Jannibelli an den Tasten der Orgel und des Klaviers in der Kreuzkirche in Zürich.

Das Trio Sereno musiziert seit Jahren zusammen und widmet sich Programmen der barocken, klassischen und romantischen Musikliteratur.

Das musikalische Spektrum des diesjährigen Programms umfasste weltliche und geistliche Kompositionen, welche die vielfältigen Klangfarben der besonderen Besetzung zur Geltung bringen. Dabei handelt es sich abgesehen von den Werken von Mozart und Gluck um Originalkompositionen für das Trio.

Opernhaft gestaltete Höhepunkte waren das selten gespielte „Ave Maria“ von Luigi Cherubini und als beschwingter Abschluss „Gratias agimus tibi“ von Gaëtano Donizetti.

Herzlichen Dank den Musikern für den wertvollen Genuss!

benefizkonzert_kreuzkirche_zuerich-hottingen

Benefizabend, Business Club Loorenkopf

31. Oktober 2013

Ein schön dekorierter Saal empfing die rund 80 Gäste, Spender und Freunde des Businessclub Loorenkopf im Restaurant Turm in Zürich, anlässlich der Benefizveranstaltung zu Gunsten des Swiss Laos Hospital Projects.

Nach einer kurzen Begrüssung von Adi Noventa , Präsident des Businessclub Loorenkopf ergriff Katrin Brader das Wort und erzählte eine berührende Geschichte, wie ihr Dr. med. Urs Lauper vor vielen Jahren praktisch das Leben rettete. So entstand ihre Motivation, auch ihm einmal zu helfen – und die Idee der Benefizveranstaltung war geboren.

Mit einer tollen Stimmung und immer wieder neuen Variationen im Teller wurde die Versteigerung der kunsthandwerklichen Gegenstände aus Laos von Dr. Dieter Brecheis amüsant und sehr ertragsreich durchgeführt.  Der Abend war für alle anwesenden ein grosser Gewinn und der Business Club Loorenkopf konnte dem Swiss Laos Hospital Projekt am Ende einen Check über CHF 11'111.- überreichen.

benefizabend_businessclub_loorenkopf

Benefizveranstaltung mit Lorenz Kaiser

22. März 2012

Der bekannte Schweizer Kabarettist, Lorenz Keiser, veranstaltet zu Gunsten des "Swiss Laos Hospital Project" einen Abend mit seinem neuesten und erfolgreichen Programm "Big Bang".

Der Gründer des SLHP Hilfswerk Dr. Urs. Lauper wird ebenfalls anwesend sein und die Besucher über sein Projekt informieren.

Dr. Urs Lauper, viele Jahre Oberarzt der Geburtsklinik am Universitätsspital Zürich leitet seit 10 Jahren ein grossartiges Spitalprojekt in einem der ärmsten Länder der Welt, in Laos.

Die Jugendlichen, welche die Bar betreiben, die Kirchgemeinde, die den Saal zur Verfügung stellt, starticket, das den Vorverkauf macht, sowie Techniker und Künstler arbeiten gratis. Das bedeutet, der Gesamtumsatz des Abends geht direkt und ohne jeden Abzug an das Hilfsprojekt.

Zu „Big Bang“: Urknall, Evolution, Arche Noah, Frauenschwemme im Bundesrat… die Zeit vergeht schneller, als man denkt. Wenn Sie mit Lichtgeschwindigkeit fliegen, können Sie die Uhr bremsen. Wenn Sie allerdings einkaufen müssen, und die Läden machen um halb sieben zu, dann sieht es wieder anders aus. Die einen glauben in all dem an eine göttliche Intelligenz und Schönheit, die überall ist, ausser im Thurgau, die andern glauben an die Entwicklung vom Affen zum homo sapiens mit aufrechtem Gang, und an die treibende Kraft dahinter, die Mütter, die ihren Kindern seit 60'000 Jahren sagen: Steh gerade! Was aber erwartet uns in der Zukunft?

Datum, Donnerstag 22. März 2012
Ort, "Theater im Seefeld", Seefeldstrasse 91, Zürich

Benefizkonzert im Grossen Tonhallesaal Zürich

22. März 2010

Das Benefizkonzert am 22. März 2010 war auf ganzer Linie ein voller Erfolg. Der grosse Tonhallensaal war ausverkauft und die knapp 1'500 Besucher/innen haben der Inszenierung von Michiko Tsuda sowie dem Ochster21 unter der Leitung von Daniel Schweizer begeistert gelauscht.

Die Informationen und Darstellungen über unser Projekt, die mit generöser Unterstützung der BMB Werbeagentur erstellt wurden, fanden grossen Anklang.

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei allen Besuchern und den vielen tatkräftigen Gönnern und Helfern des Projektes für die wertvolle Unterstützung und ihr unermüdliches Engagement bedanken!

ODS Konzertreihe 2009/2010

Montag, 22. März 2010 19:30 Uhr

Beethoven mit Tsuda
2. Klavierkonzert B-Dur op 19
2. Symphonie D-Dur op 36
4. Klavierkonzert G-Dur op 58

Michiko Tsuda, Klavier
Orchester21, Orchester des 21 Jahrhunderts
Daniel Schweizer, Leitung

In Zusammenarbeit mit Soroptimist International